Facebook Coin Gerüchte

Seit Monaten gibt es in der Krypto-Community Gerüchte über Facebook-Münzen, und heute hat die New York Times sie wieder aufgewühlt. Laut dem Bericht der New York Times arbeitet Facebook derzeit an einer eigenen digitalen Währung, um sie in seine Messaging-Services zu integrieren.

Facebook Coin Gerüchte

Vor einigen Monaten veröffentlichte Bloomberg einen Artikel über Facebook, in dem es um die Entwicklung eines eigenen Stablecoins für seine WhatsApp Messaging-Applikation ging. Dies war der Beginn der Gerüchteküche, obwohl viele in der Vergangenheit über das Potenzial des Werbekonzerns diskutiert haben, eine digitale Währung einzuführen.

Genau wie die heute von der NYT veröffentlichte Geschichte bleiben alle Quellen anonym. Facebook hat noch keine formalen Informationen zu diesem Thema veröffentlicht. Die Zeiten zitierten mehrere anonyme Quellen, die direkt mit ihnen sprachen und erklärten, dass das Unternehmen plant, seine drei hundertprozentigen Apps Messenger, Instagram und WhatsApp zu einem großen Vordach zusammenzuführen. Alle drei Apps zusammen haben über 2,7 Milliarden aktive Nutzer.

Den anonymen Quellen zufolge plant Facebook, die Facebook-Münze zu verwenden, um dieses Canopy-Messaging-System zu betreiben. Angeblich hat das Online-Werbeunternehmen bereits 50 Ingenieure eingestellt, um diesen digitalen Token zu entwickeln. Angeblich ist der Vorgang so unter Verschluss, dass das Team einen separaten Key-Card-Zugang erhält als die anderen Mitarbeiter im Unternehmen.

>> Russland Krypto-Adoption: Präsident Putin ordnet Krypto-Vorschriften an

Das Wichtigste aus dem Bericht der New York Times ist, dass Facebook bereits damit begonnen hat, die neue Facebook-Münze für den Austausch von Kryptowährungen zu kaufen. Es gab keine im Artikel genannten Börsen. Das Projekt wurde kurz nach dem Abschluss des 1,7 Milliarden Dollar ICO durch Telegram im März 2018 gestartet.

Ich kann verstehen, warum Facebook die Dinge über diese potenzielle Facebook-Münze geheim halten möchte, wenn man bedenkt, auf welche rechtlichen Fragen sie in der Vergangenheit gestoßen ist und auch aufgrund der Bedrohung durch Wettbewerber. Allerdings würde ich anonyme Quellen nicht glauben und stattdessen einfach darauf warten, dass ein offizieller Bericht von dem Unternehmen veröffentlicht wird.